Skip to main content

Am 28.01.1998 wurde der Porsche Club Bonn e.V. auf der Gründungsversammlung im "Brauhaus Bönnsch" ins Leben gerufen.

Porsche, ein Name der verbindet!

Porsche Club Bonn,
ein Club, der unseren Lebenstraum, die "Faszination Porsche" zu erleben, auf besondere Weise fördert und ermöglicht!

Entstehungsgeschichte:

Schon lange vor der Gründung des Clubs gab es einige Gleichgesinnte, die sich Samstags im Porsche Zentrum Bonn zum Frühschoppen trafen, um über ihre Leidenschaft Porsche zu philosophieren. Das Autohaus Fleischhauer war hierfür die geeignete Plattform. Für das leibliche Wohl war gesorgt und zusätzlich informierte Geschäftsführer Horst Menzel die immer zahlreicher werdenden Teilnehmer über alle Innovationen und Neuerungen aus dem Hause Porsche.

Infiziert vom "Mythos Porsche" wurde schnell der Gedanke geboren, den Porsche Club Bonn zu gründen.

Gründung:

Mit dem Porsche Club Deutschland e.V. wurde die Satzung des Porsche Club Bonn e.V. ausgearbeitet. Darauf folgte am 28. Januar 1998 im Brauhaus Bönnsch die Gründungsversammlung. 26 Gründungsmitglieder wählten an diesem Abend den ersten Vorstand. Zum ersten Päsident wurde Horst Menzel gewählt, Peter Kühlem wurde Vizepräsident, Michael Henn Geschäftsführer, Oliver Rodowski 1. Sportleiter, Jan van Dorp 2. Sportleiter und Hans Christoph Behrend Schatzmeister.

An diesem denkwürdigem Abend wurden 26 Mitgliedsanträge ausgefüllt und unterzeichnet. Am 24. September 1998 war der Porsche Club Bonn in das Vereinsregister unter der Nr. 20 VR 7485 eingetragen. Mittlerweile beträgt die Zahl der Mitglieder ca. 57.

Die ersten Schritte in das Clubleben waren vollzogen, es mit Leben zu erfüllen war und ist unser erklärtes Ziel.

Der Präsident.